Falsche Polizeibeamte am Telefon

Haslach, Hausach – Eine Vielzahl besorgter Bürger aus hat sich im Verlauf des Dienstagnachmittags bei der Polizei gemeldet und Anrufe sogenannter ´falscher Polizeibeamter´ mitgeteilt. In allen Fällen wurde den Angerufenen vorgegaukelt, dass nach vorangegangenen Einbrüchen in der Nachbarschaft nun auch das Hab und Gut der überwiegend lebensälteren Menschen in Gefahr sei. Ziel der Gespräche war es, an Informationen zu den im Haus aufbewahrten Wertsachen zu gelangen. Nach bisherigen Erkenntnissen haben die Angerufenen allesamt richtig reagiert, die Gespräche vorzeitig beendet und sich an die richtige Polizei gewandt.

 

Hinweise Ihrer Polizei:

Seien Sie misstrauisch – gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, auch nicht durch angeblich dringende Ermittlungen! Die „echte“ Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen, Wertgegenstände oder Kontoinformationen von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen! Rufen Sie nie die am Telefon angezeigte Nummer zurück, sondern fragen Sie beim Notruf ´110´ nach! Betrüger sind heutzutage dank technischer Hilfsmittel in der Lage, die am Telefondisplay der Angerufenen angezeigte Telefonnummer so zu manipulieren, dass ein Anruf der örtlichen Polizeidienststelle suggeriert wird. Verständigen Sie bei verdächtigen Feststellungen umgehend die Polizei über die ´110´!

zurück