Polizeiliche Kriminalstatistik 2018 des Polizeireviers Rastatt

Die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Polizeireviers in Rastatt war 2018 vor allem durch folgende Merkmale geprägt:

– Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in Rastatt auf den tiefsten Stand der letzten 20 Jahre gesunken und die Aufklärungsquote auf über 20 % gestiegen.

– Rastatt ist eine sichere Stadt. Die Kriminalstatistik bietet einmal mehr Anlass, sich in Rastatt auch sicher zu fühlen.

– Der Anstieg der Fahrraddiebstähle ist das „Sorgenkind“ – von 278 Fällen (Anstieg von 111 Fällen) entwendeten Fahrrädern waren viele nicht ausreichend gesichert. Ganze 44 davon waren gar nicht abgeschlossen.

zurück