Beschäftigte/Beschäftigter in der Bürokommunikation

 Von der Rheinebene bis zu den Höhen des Schwarzwalds, für den Ortenaukreis, den Landkreis Rastatt sowie den Stadtkreis Baden-Baden und damit für mehr als 700.000 Menschen sind wir der Garant für Sicherheit und Lebensqualität. 

Wir suchen Sie (w/m/d) bei der Kriminalpolizeidirektion, Kriminalinspektion 7, Datenstation, Aktenhaltung, am Dienstort Offenburg als 

 

 Beschäftigte/Beschäftigter in der Bürokommunikation 

 

zum 01.01.2023 in Vollzeit (entspricht 39,5 Wochenstunden) als eine engagierte Per-sönlichkeit, für die Flexibilität und Teamarbeit selbstverständlich sind. Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 5. 

Als moderner Arbeitgeber bietet Ihnen das Polizeipräsidium Offenburg neben einem sicheren Arbeitsplatz gute Fortbildungsmöglichkeiten, eine sehr gute „Work-Life-Balance“ mit flexiblen Arbeitszeiten, ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement, Gemein-schaftsveranstaltungen, einen Zuschuss zum Job-Ticket und vieles mehr. Eine ausführliche Einarbeitung ist für uns selbstverständlich. 

 

Bei uns können Sie einen bedeutenden Beitrag leisten – Ihr Engagement bei der Polizei für mehr Sicherheit und Lebensqualität in Baden-Württemberg! 

 

Die Aufgaben sind im Wesentlichen: 

  • Erfassung von Vorgängen im Aktenverwaltungssystem, 
  • Auskunftserteilung aus Kriminalakten,
  • Neuanlage, Führung, Ergänzung, Aktualisierung der polizeilichen Akten,
  • Aktenbereinigung/-aussonderung,
  • Aktenausgabe und Dokumentation des Aktenverbleibs,
  • Fahndungsabgleiche,
  • allgemeine Verwaltungs- und Büroaufgaben.

Eine Änderung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten. 

  

Ihre Einstellungs-/Übernahmevoraussetzung (konstitutives Anforderungsprofil): 

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte/-r für Bürokommu-nikation bzw. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement oder vergleichbarer, mindestens gleichwertiger Berufsausbildungsabschluss. 

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen (deklaratorisches Anforderungsprofil): 

  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Produkten (insbes. Word,Excel), 
  • eigenständiges und gewissenhaftes Arbeiten,
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,
  • Motivation, sich unter fachlicher Anleitung schnell in das Aufgabengebiet wie auch in die bei uns angewandten Softwareprodukte einzuarbeiten,
  • Konzentrationsfähigkeit, Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit.

 

Das Polizeipräsidium Offenburg engagiert sich für Chancengleichheit i.S.d. Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg (ChancenG). Die Wahrnehmung der mit der Stellenübertragung verbundenen Aufgaben in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll. In einem solchen Fall ist ein entsprechender Nachweis mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen. 

Für Fragen zur Tätigkeit steht Ihnen Herr Berl, Tel. 0781/21-6010, zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an Frau Boschert, Referat Personal, Tel. 0781/21-1328. 

Im Falle einer Bewerbung werden die für die Bewerberauswahl erforderlichen personenbezogenen Daten verarbeitet. Nähere Informationen zur Erhebung von personen-bezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundver-ordnung (DS-GVO) erhalten Sie unter Datenschutz bei Bewerbungsverfahren. 

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis spätestens 07.12.2022  unter Angabe der Kennziffer 2022-1027 ausschließlich über unser Bewerberportal. 

Bitte geben Sie hierbei Ihre private Erreichbarkeit (Tel. + Email) an. 

 

Zum Bewerberportal 

https://bewerberportal.landbw.de/polizei_ext_dyn/index.html?PP=PP_OG 

 

Wir weisen darauf hin, dass wir Kosten, die Ihnen möglicherweise im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren/Vorstellungsgespräch entstehen, leider nicht erstatten können. 

Offenburg, 17.11.2022 gez. Rebecca Göttl 

Leiterin Referat Personal 

 

Stellenausschreibung (PDF):

zurück