Stellenausschreibung: Sachbearbeitung Buchprüfung

Zwei Polizeibeamte mit ihrem Streifenwagen vor dem Gebäude des Polizeipräsidiums Offenburg

Von der Rheinebene bis zu den Höhen des Schwarzwalds, für den Ortenaukreis, den Landkreis Rastatt sowie den Stadtkreis Baden-Baden und damit für mehr als 700.000 Menschen sind wir der Garant für Sicherheit und Lebensqualität.

Die Kriminalpolizeidirektion, Kriminalinspektion 3 – Wirtschaftskriminalität, Korruption und Umweltdelikte, des Polizeipräsidiums Offenburg sucht Sie (w/m/d) für den Bereich

 

SACHBEARBEITUNG BUCHPRÜFUNG

zum 01.10.2022 unbefristet in Vollzeit (entspricht 39,5 Wochenstunden) am Dienstort Offenburg. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis Entgeltgruppe 12.

 

Ihr verantwortungsvoller und abwechslungsreicher Aufgabenbereich umfasst die Unterstützung der kriminalpolizeilichen Ermittlungsarbeit bei der Bekämpfung von Wirtschaftsdelikten. Hierzu gehört insbesondere die Buchprüfungstätigkeit in Wirtschaftsstrafsachen.

Wir suchen Sie als eine engagierte Persönlichkeit, für die Teamarbeit selbstverständlich ist und die mit Freude an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen arbeitet.

Als moderner Arbeitgeber bietet Ihnen das Polizeipräsidium Offenburg neben einem si-cheren Arbeitsplatz, gute Fortbildungsmöglichkeiten, eine sehr gute „Work-Life-Balance“ mit flexiblen Arbeitszeiten, ein ausgeprägtes Gesundheitsmanagement, Gemeinschaftsveranstaltungen, einen Zuschuss zum Job-Ticket und vieles mehr. Eine ausführliche Einarbeitung mit einem festen Ansprechpartner ist für uns selbstverständlich.

 

Bei uns können Sie einen bedeutenden Beitrag leisten – Ihr Engagement bei der Polizei für mehr Sicherheit und Lebensqualität in Baden-Württemberg!

 

 

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • Darstellung und Analyse inkriminierte Zahlungsströme von natürlichen Personen, Kapital- und Personengesellschaften,
  • Feststellung der wirtschaftlichen/finanziellen Situation von Straftätern,
  • Feststellung wirtschaftlicher Vorteile aus Straftaten als Grundlage vermögensabschöpfender Maßnahmen,
  • Mitwirkung bei Durchsuchungen und Vernehmungen (soweit erforderlich),
  • Dokumentation der Auswerteergebnisse in Berichten,
  • gegebenenfalls Vertretung ihrer Arbeitsergebnisse als (sachverständige/-r) Zeugin/Zeuge vor Gericht.

 

 

 

Des Weiteren in geeigneten Verfahren

  • Buchprüfertätigkeit in Wirtschaftsstrafsachen,
  • Auswertung von Geschäfts- und Buchhaltungsunterlagen zur Feststellung von Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens,
  • Erstellung von betriebswirtschaftlichen Gutachten und Auswerteberichten,
  • gegebenenfalls Erstellung von (Sachverständigen-)Gutachten und Vertretung dieser als (sachverständige/-r) Zeugin/Zeuge bzw. Sachverständige/-r vor Gericht.

Eine Änderung des Aufgabengebiets bleibt vorbehalten.

 

 

 

Ihre Einstellungs-/Übernahmevoraussetzung (konstitutives Anforderungsprofil):

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur geprüften Bilanzbuchhalter/-in (IHK) oder abgeschlossenes Studium zum Diplom-Kaufmann/ zur Diplom-Kauffrau (FH) bzw. Diplom-Betriebswirt/-in (FH/DHBW) oder abgeschlossenes Studium zur/zum Bachelor of Arts (B.A.) in einer für die Ausübung der Tätigkeit geeigneten Fachrichtung und
  • eine mehrjährige Berufserfahrung im Rechnungs-, Bank-, Revisions- oder Wirtschaftsprüfungswesen oder eine sonstige, für die Ausübung der Tätigkeit geeignete Berufspraxis.

 

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen (deklaratorisches Anforderungsprofil):

  • Erfahrung bei Abschlüssen von u.a. Kapitalgesellschaften
  • Bereitschaft, sich in Analysetools (u.a. IDEA) zur Auswertung von Buchhaltungen und umfangreichen Datenmengen einzuarbeiten,
  • gute Englischkenntnisse,
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B oder 3,
  • Fähigkeit zur selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsweise sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit,
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • selbstbewusstes und kompetentes Auftreten,
  • gute allgemeine EDV-Kenntnisse, insbesondere in den MS-Office Produkten.

 

Das Polizeipräsidium Offenburg engagiert sich für Chancengleichheit i.S.d. Gesetzes zur Verwirklichung der Chancengleichheit im öffentlichen Dienst in Baden-Württemberg (ChancenG). Die Wahrnehmung der mit der Stellenübertragung verbundenen Aufgaben in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbe-hinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Be-rücksichtigung finden soll. In einem solchen Fall ist ein entsprechender Nachweis mit den Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Für Fragen zum Fachbereich stehen Ihnen Herr Kern, Leiter der Kriminalinspektion 3, unter Tel. 0781/21-6300 zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an Frau Boschert, Referat Personal, Tel. 0781/21-1328.

 

Im Falle einer Bewerbung werden die für die Bewerberauswahl erforderlichen personen-bezogenen Daten verarbeitet. Nähere Informationen zur Erhebung von personenbezo-genen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erhalten Sie unter Datenschutz bei Bewerbungsverfahren.

 

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Onlinebewerbung bis spätestens 13.09.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022-1020 ausschließlich über unser Bewerberportal.

Bitte geben Sie hierbei Ihre private Erreichbarkeit (Tel. + Email) an.

 

 

 

Zum Bewerberportal

https://bewerberportal.landbw.de/polizei_ext_dyn/index.html?PP=PP_OG

 

Wir weisen darauf hin, dass wir Kosten, die Ihnen möglicherweise im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren und einem evtl. mit Ihnen durchgeführten Vorstellungsge-spräch entstehen, leider nicht erstatten können.

 

Stellenausschreibung zusätzlich als PDF: 2022-08-19_Sachbearbeitung Buchprüfung_verf

 

gez.

Offenburg, 19.08.2022 Rebecca Göttl

Leiterin Referat Personal

zurück