Windkraftanlage in Flammen

Windkraftrad

Nach dem Brand einer Windkraftanlage am frühen Freitagmorgen auf dem Langenhard gelang es den alarmierten Kräften der Feuerwehren aus Seelbach und Lahr, das Feuer bis etwa 8 Uhr kontrolliert abbrennen zu lassen. Heruntergefallene Teile der rund 110 Meter großen Anlage wurden abgelöscht. Der Bereich um den Brandort wird bis auf Weiteres weiträumig gesperrt bleiben. Während bereits in der Nacht ein mit Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber vor Ort war, werden dieser sowie eine ebenso ausgerüstete Drohne vermutlich im Laufe des Mittags erneut eingesetzt. Zurückgebliebene Glutnester sollen so lokalisiert werden. Derzeit liegen keine Hinweise auf strafbare Handlungen vor, die zum Ausbruch des Feuers geführt haben könnten. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Der Sachschaden geht in die Hunderttausende. /ya


Ursprungsmeldung vom 08.02.2019, 04:56 Uhr:

Seelbach/Lahr- Brand eines Windkraftrades auf dem Langenhard

Am frühen Freitagmorgen, 08.02.2019, gegen 02:30 Uhr, wurde über Polizeinotruf ein „großes Feuer“ auf dem Langenhard gemeldet. Zeitgleich ging bei der Integrierten Leitstelle Ortenau die Meldung ein, dass auf dem Langenhard ein Windkraftrad brennen würde. Beim zeitgleichen Eintreffen der Rettungskräfte wurde festgestellt, dass ein Windkraftrad brannte. Die Löscharbeiten dauern aktuell noch an. Es wird nachberichtet. /FDR

zurück