Polizeioberrat Günther Preis, Leiter des Verkehrsdienstes Offenburg, wechselt am 1. März zum Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizeioberrat Günther Preis

Offenburg – Polizeioberrat Günther Preis, Leiter des Verkehrsdienstes Offenburg, wechselt am 1. März zum Polizeipräsidium Karlsruhe. Erster Polizeihauptkommissar Alexander Roßkothen übernimmt bis auf Weiteres die Leitung des Verkehrsdienstes in Offenburg.


Mehr als zwölf Jahre lang hat Polizeioberrat Günther Preis die Aufgabe als Leiter der Verkehrspolizei in Offenburg hervorragend ausgefüllt. Er hat sich nicht nur kreativ und innovativ in die Verkehrssicherheitsarbeit beim Polizeipräsidium Offenburg eingebracht, sondern in dieser Zeit maßgeblich an unterschiedlichen Großeinsätzen wie beispielsweise dem Papstbesuch und dem NATO-Gipfel mitgewirkt. Nun zieht es den 55-Jährigen in die Fächerstadt nach Karlsruhe. Dort wird er im Führungs- und Einsatzstab den Stabsbereich Technik in leitender Funktion übernehmen.
Polizeipräsident Reinhard Renter spricht seinen Dank aus: „Ich möchte mich bei Günther Preis für dessen äußerst erfolgreiche Arbeit und sein herausragendes Engagement bedanken. Mit ihm verliert das Polizeipräsidium Offenburg einen äußerst verlässlichen Polizeiführer sowie einen profunden Kenner unserer Region und unserer sicherheitspolitischen Belange. Ich wünsche ihm für seine neue Aufgabe eine glückliche Hand und viel Erfolg!“
Der bisherige stellvertretende Leiter der Dienststelle, Erster Polizeihauptkommissar Alexander Roßkothen, wird bis auf Weiteres die Leitung des Hauses mit Sitz in „Am Flugplatz“ wahrnehmen.

/ya

zurück