Wir haben uns Vielfalt auf die Fahne geschrieben und wollen Flagge zeigen!

Wir wollen Gleichberechtigung und ein fairen Umgang untereinander leben – unabhängig von Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung beziehungsweise Identität.

Mit etlichen Unternehmen und Institutionen gemeinsam haben wir uns im letzten Jahr als Polizeipräsidium, durch die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt auf den Weg gemacht, uns für ein vielfältiges, wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld einzusetzen.

Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt und wir sind sicherlich noch nicht am Ende unseres Weges angelangt.

Die Voraussetzungen für eine gemeinsame Orientierung hin zu einer bunten Kultur im Behördenalltag sind allerdings im Polizeipräsidium Offenburg nicht erst mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt geschaffen worden. Neben einem Zertifikat für familienfreundliches Arbeiten hat das Polizeipräsidium mit Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, für Schwerbehinderte und Chancengleichheit bereits ein gut funktionierendes Gerüst aufgebaut. Sensible und außerordentlich erfahrene Kolleginnen und Kollegen haben stets ein offenes Ohr für alle Mitarbeitenden. Dennoch: Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt und wir sind sicherlich noch nicht am Ende unseres Weges angelangt.

Das Leitbild der Polizei Baden-Württemberg „Der Mensch steht im Mittelpunkt“ ist in den Köpfen der Bediensteten des Polizeipräsidiums Offenburg fest verankert und spiegelt nicht nur die Wertevorstellung, sondern auch die offene Kultur wieder, die wir hier leben wollen.

Wir verstehen uns als lernende Organisation und freuen uns über jegliche Unterstützung, unsere Diversität zu erweitern.

Unser Anspruch: „Gemeinsam für Vielfalt“. Das möchten wir auch mit dem folgendem Link zu unserem Video zeigen:

Link Video: https://youtu.be/7vkTu3Zdy7E

 

zurück